top of page
Suche
  • BfK2020

Geheimsache Igel in der Arche Harburg

Aktualisiert: 6. Apr. 2023


Foto: Wolfgang Schinkel, BfK


"Geheimsache Igel" Zwei Aufführungen am 15.03.23 in der ARCHE Hamburg-Harburg.

Zuschauer je ca. 20 Kinder der Altersgruppe 5 bis 9 Jahre


Ziel des Theaterstücks : Sensibilisierung von Kindern, Eltern und Erziehern für das Thema der sexuellen Gewalt.


Die beiden Schauspielerinnen Marcella und Heidrun bauen anfangs eine entspannte Stimmung um die Hauptfiguren Krümel und Wurzel auf, in der es lustig zugeht und viel gelacht wird. Langsam jedoch wandelt sich die Situation in eine etwas unheimliche und dann gar bedrohliche Atmosphäre, in der Krümel zunehmend von einer erwachsenen Person bedrängt und drangsaliert wird.


Hier zuzusehen, wie die Übergänge zwischen Entspannung, Bedrohung und Problemlösung zunächst sehr behutsam, aber dann doch sehr deutlich aufgebaut werden, ist schon beeindruckend. Die zuschauenden Kinder verstehen sehr gut worum es geht und lernen dabei, wir Krümel sich wehrt und lernt NEIN zu sagen.


Die Kinder helfen kräftig mit, denn sie verstehen, worauf es ankommt.

Besonders beeindruckend ist, dass mit dem Schluss des Stücks noch nicht das Ende der Veranstaltung erreicht ist, sondern sich beide Schauspielerinnen nun viel Zeit nehmen, mit den Kindern zusammen das Stück noch einmal Revue passieren zu lassen, die bedrohliche Situationen benennen und mit den Kindern herausarbeiten, wie wichtig es ist zu lernen auch NEIN sagen zu dürfen, zu können und zu müssen.


Fazit : Chapeau !


Ein unendlich wichtiges Stück, das es verdient, mehr und mehr an Schulen,

sozialen Einrichtungen und Kindergärten aufgeführt zu werden.

Wer Interesse hat : www.amatamia.com oder igel@amatamia.com


Was uns besonders an „Geheimsache Igel” beeindruckt, ist die Beweglichkeit des Konzeptes, mit der es gelingt Kinder, Eltern, Lehrer, Erzieher und begleitende Institutionen je nach Umfeld und Anspruch einzubeziehen. Mit dem „Brücken für Kinder Förderpreis 2014” wollen wir die wichtige Mission von „Geheimsache Igel” auszeichnen und fördern.



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page