Aus aktuellem Anlass:

 

Der SICHERE HAFEN – Das Projekt der BerndtSteinKinder Stiftung

BSK Logo 03 2016 sRGB

shutterstock 49887238Kopie 

Der Elternkurs von der Schwangerschaft bis ins zweite Lebensjahr

Eine Hamburger Kooperation der BerndtSteinKinder Stiftung – der Beratungsstelle Von Anfang an. – dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Eltern können die Signale ihres Babys oft nicht mehr verstehen. Sie sind unsicher im Umgang mit ihrem Baby, haben Stress. Das führt zu Stress bei den Babys. Sie schreien viel, trinken schlecht, schlafen unruhig. Die Eltern kommen nicht mehr zu Ruhe. Ein Teufelskreis kann entstehen.

Der Elternkurs SICHERER HAFEN der BerndtSteinKinder Stiftung unterstützt Eltern, in ihre neue Rolle hinein zu wachsen. Frisch gebackene Eltern lernen, ein feinfühliges Verständnis für die Bedürfnisse und Entwicklungsschritte ihres Babys zu entwickeln. Wir fördern das möglichst stressfreie, feinfühlige Miteinander in Familien und damit das gesunde seelische und körperliche Gedeihen der Babys und Kinder. Der SICHERE HAFEN bringt Eltern zurück zu ihren intuitiven Erziehungskompetenzen und stärkt ihre Beziehungskompetenzen.

Wir schaffen Prävention von Missbrauch und Gewalt und Prävention von Verhaltensauffälligkeiten im späteren Kindes- und Jugendalter.

2017 LOGO SichererHafen web

Der Elternkurs SICHERER HAFEN ist entstanden in der Kooperation der BerndtSteinKinder Stiftung und der Beratungsstelle Von Anfang an. Der Elternkurs basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, arbeitet mit hoch qualifizierten Kursleiterinnen und der bewährten Methode der Entwicklungspsychologischen Beratung (EPB), einem videogestützten Beratungsinstrument. Die Evaluation des Pilotprojektes wird am Universitätsklinikum Eppendorf vorgenommen.

Am 10. Juni 2018 lädt die BerndtSteinKinder Stiftung ein zu einem Spendenlauf rund um die Alster in Hamburg.

Joggen, walken, den Kinderwagen schieben oder mit dem Hund gehen, alles geht. Geschwindigkeit spielt keine Rolle, es geht darum, dabei zu sein und für die BerndtSteinKinder Stiftung zu spenden. 

Ihre Spenden fließen zu 100% in den Elternkurs SICHERER HAFEN, das Projekt der BerndtSteinKinder Stiftung. Und zum Schluss wird die Stifterin die gesamte Spendensumme verdoppeln! 

Nähere Informationen bei Facebook und in unserem Blog auf sichererhafen.de

 

 

 

Bauen mit Lehm für Groß und Klein

Räume durch Erleben entwerfen

Bunte Kuh2016 2

 Foto: Karen Derksen, Bunte Kuh e.V.

 

Der gemeinnützige Verein Bunte Kuh e.V. bietet insbesondere in benachteiligten Gebieten mehrwöchige Mitmach-Aktionen an.

Dabei bauen Kinder und Jugendliche nach eigenen Entwürfen frei modellierte, begehbare Räume und Skulpturen bis zu vier Metern Höhe aus 60 Tonnen Lehm.

Durch die Hände und die Fantasie der kleinen und großen Baumeister entsteht mit fachlicher Betreuung unter einem Zeltdach eine faszinierende, neue Stadt mit Kuppeln, Höhlen, Monstern...

Nach dem Abschlussfest bestaunen und beklettern die Kinder die Riesen-Skulpturen in den Ausstellungswochen und nehmen ihre Modelle mit nach Hause. Dann werden die Bauten abgetragen und der Lehm wieder genutzt für neue Bau-Abenteuer.

Die Mitmach-Aktion ist für alle Besucher offen: für Jung und Alt, Behinderte und Menschen aller Nationen.

Das Projekt findet im Sommer über mehrere Jahre an gleichen Orten statt. Die ‚kulturelle und soziale Klebekraft’ des Baumaterials Lehm verbindet dann ca. 5.000 Kinder, ihre Pädagogen, Familien und Nachbarn im Rahmen einer öffentlichen ‚Stolzproduktionsanlage’.

Die Teilnehmer schaffen während des sinnlich-kreativen, kommunikativen Bauens nicht nur fantasievolle Architektur mitten im Stadtteil, sondern auch neue Räume der Begegnung.

Aktuelle Termine:

Ort:

Bahnhofspassage, 21109 Hamburg, (direkt an der S-Bahn Wilhelmsburg)


>> Hier kommen Sie zum Lageplan
>> Ihr persönlicher HVV-Fahrplan zu uns

Bautage: 17. Mai - 10. Juni 2018,
Di - So 9.30-17.00 Uhr
(am Festtag, Sonntag 10. Juni, bauen wir nur bis 13.00 Uhr)
Abnschlussfest: Sonntag, 10. Juni, 15.00 - 18.00 Uhr
Ausstellung: 11. - 19. Juni, täglich 10-18 Uhr
Kosten: Eintritt frei

Eine ausschließlich telefonische Anmeldung zum Mitbauen in der Bahnhofspassage in Hamburg-Wilhelmsburg ist nur für Gruppen ab vier Personen nötig und erst Ende April möglich, Telefon: 040-39 90 54 31

Aktueller Flyer (auch Englisch und Arabisch) zum Download ist in Arbeit.

Bunte Kuh e.V.

 

 

Das »klangfest« findet vom 14. bis 16. April 2018 statt.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen! Hier gibt es das Festivalprogramm als PDF!

Konzerte, Musiktheater, Klanginstallationen: Vom 14. bis 16. April 2018 verwandelt sich ganz Kampnagel in einen musikalischen Abenteuerspielplatz ... vor allem für Kinder, aber durchaus auch für Erwachsene. Zu hören und zu erleben sind Neue Musik, Jazz und viele aufregende Töne. Neben Künstlern aus fünf  Ländern sind auch Hamburger Musiker mit von der Partie, so das Ensemble Resonanz mit einer Elbphilharmonie-Produktion und die NDR Bigband mit einer Uraufführung. Es macht Spaß, es gibt viel zu entdecken und man kann sogar selber musizieren. Nichts wie hin, das »klangfest« freut sich auf Euch! Hier gibt's die Veranstaltung auch bei facebook. 

Interessierte Fachbesucher können uns für mehr Informationen über das Programm für Fachpublikum am 15.4. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Veranstaltet von KinderKinder e.V. in Zusammenarbeit mit Kampnagel, der NDR Bigband, der Elbphilharmonie, der Staatlichen Jugendmusikschule, dem Alabama Kino, Young ClassX und den Ohrlotsen.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, der Deutschen Bank Stiftung, der Rudolf Augstein Stiftung, der Hamburgischen Kulturstiftung, der Gabriele Fink Stiftung und der dhu Stiftung.

impuls
im puls: Sing!| Grundschüler + Staatliche Jugendmusikschule (D) © Hanna Karstens
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Unter dem Motto „Kinderschutz und Kinderrechte weiter stärken“ fand die 3. Gedenkveranstaltung für Yagmur statt. Die Yagmur Gedächtnisstiftung lud gemeinsam mit den Bürgerschaftsfraktionen von SPD, CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen alle Interessierten ab 19 Uhr in den Kaisersaal des Hamburger Rathauses ein. Bereits ab 17.30 Uhr konnten Besucher mit Kooperationspartnern der Yagmur Gedächtnisstiftung an Infoständen zum Thema Kinderschutz ins Gespräch kommen.

Zu Beginn der Gedenkveranstaltung sprach Senatorin Dr. Melanie Leonhard, Präses der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, das Grußwort. Anschließend diskutierten Gäste auf dem Podium zum Thema „Wie können wir Kinder nach einer Kindeswohlgefährdung besser schützen?“. Moderiert wurde die Runde von Heinzjürgen Ertmer, ehemaliger Sozialarbeiter und Jugendamtsleiter aus Herten.

Bereits zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr der Yagmur Erinnerungspreis „Zivilcourage im Kinderschutz“ vergeben. Helge Adolphsen, früherer Hauptpastor von St. Michaelis Hamburg und Vorsitzender der Stiftungs-Jury, hielt die Laudatio auf den diesjährigen Preisträger Augenblicke e.V! Die Jury zeichnete aus allen eingegangenen Bewerbungen eine Person oder Institution aus, die sich mutig für den Kinderschutz einsetzt. Im vergangenen Jahr wurde der Arbeitskreis Dulsberg mit seiner Plakatkampagne „Wir vom Dulsberg sagen NEIN“ geehrt. Der Yagmur Erinnerungspreis ist mit 2000 Euro dotiert und wird seit 2016 im Rahmen der jährlichen Gedenkveranstaltung für Yagmur am 18. Dezember vergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://yagmur-stiftung.hamburg/

YagmurStiftung1

YagmurStiftung2 

 

Die Musikinstrumentensammlung war ein voller Erfolg! Wir danken allen bisherigen Spendern! Wer noch Musikinstrumente spenden möchte kann diese bis auf Weiteres bei der Jugendmusikschule abgeben.

DSC05593

DSC05666

Fotos: Ingo Mende

2017BildogFlyer2
2017BildogFlyer
Wir danken der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg ganz herzlich auch im Namen von bildog für die Organisation und Ausrichtung dieses wundervollen Benefizkonzertes.
Wer dabei sein möchte meldet sich bitte unter folgender e-Mailadresse der JMS Hamburg an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Ereignisse 2017: 

Brücken für Kinder Gala 2017 from Brücken für Kinder on Vimeo.

 

Preisträger der 3. Brücken für Kinder GALA

„Hamburg – unsere Brücke zur Welt“ lautete das Motto der Spenden-Gala vom Verein „Brücken für Kinder e.V.“ im Februar 2017 in der Fischauktionshalle. Rund 350 Gäste aus Wirtschaft, Sport und Showbiz folgten der Einladung des Vereinsvorsitzenden Andreas Klitsch zum Charity-Event. Statt langwieriger Preisverleihung wurde den Gästen ein buntes Bühnenprogramm geboten. Die Moderatoren Susanne Böhm und Thomas Weichert sorgten mit lockeren Kommentaren, unterstützt von Comedian Janina Korn, für eine familiäre Atmosphäre. Für richtig gute Stimmung sorgten die „Soulisten“, die Band „Rosi und die Knallerbsen“ ein Ensemble aus Musikern mit Behinderungen sowie Showeinlagen von den Kids der „HipHop-Academy“. Lotto King Karl sang gemeinsam mit den Gästen „Hamburg meine Perle“ und startete mit Ehren-Preisträger Marvin Willoughby und Fußballprofi René Adler noch ein kleines Basketballmatch mitten zwischen Buffet und Tischen. Wir gratulieren allen Preisträgern und Projekten und danken allen Beteiligten:

Wir freuen uns auch sehr über das positive Echo der Gäste und der Medien: In der Rubrik  PRESSE finden Sie Veröffentlichungen , in der Rubrik VERANSTALTUNGEN Fotos und Film

Die Preisträger

Die Ehrenpreise gingen  an

Das Ehepaar Milena und Hermann Ebel, die für ihre Stiftungsarbeit ausgezeichnet werden und

An den Wilhelmsburger Basketballer Marvin Willoughby für seinen Einsatz Sport ohne Grenzen e.V https://www.sportohnegrenzen.de/

Ehrenpreis fürs Ehepaar Ebel vl Marco Domröse Stephan von Löwis Menar Thomas Weichert

Ehrenpreisträger Marvin Willoughby Sport ohne Grenzen

Die Förderpreise gingen an

Kulturpalast Hamburg/HipHop Academy Hamburg (10.000 Euro)  mit Dörte Inselmann

Bunte Kuh e.V. (5.000 Euro) mit dem Ehepaar Derksen

Kinder helfen Kindern e.V. (2.500 Euro) mit Sabine Tesche

k Dörte Inselmann HipPop Academy HH Vorsitz BfK Marko Domröse und Vorstand Hamburger Volksbank Dr Thomas Brakensiek BfK

Bunte Kuh Ehepaar Derksen mit jenny Falckenberg

Sabine tesche Ian Karan Susanne Böhm

http://www.ganz-hamburg.de/stadtleben/fischauktionshalle-bruecken-fuer-kinder-gala-sorgte-fuer-gute-stimmung-bei-den-hamburgern-prominenten.html

http://rtlnord.de/nachrichten/viele-hamburger-promis-unterstuetzen-bruecken-fuer-kinder.html#comment

 

Hamburger Abendblatt 23.2.2017

 

 

 

Ereignisse 2016:

 

Scheckübergabe PRIMARK

v.l.n.r. Foto Scheckübergabe – Ingo Mende (BfK), Wolfgang Krogmann GF Primark, Marco Domröse und Thomas Weichert (Vorstände Brücken für Kinder), Petra Groth (Primark Head of people) Foto: C.Schulz

Große Brücken für kleine Menschen!

PRIMARK spendet 10.000 Euro für Brücken für Kinder e.V.

Hamburg, den 8. Dezember 2016 - Primark hat seinen nördlichsten deutschen Store heute in Hamburg-Billstedt eröffnet. Auf 6.000 Quadratmetern Fläche bietet der irische Modehändler jetzt ein Einkaufserlebnis mit aktueller Mode, Schuhe, Heimtextilien und Accessoires für die ganze Familie. Im Zuge der feierlichen Eröffnung spendete das Modelabel 10.000 Euro zugunsten ‚Brücken für Kinder e.V.‘.

"Wir möchten uns ganz herzlich für das großartige Engagement von Primark bedanken. Diese erfreuliche Summe kommt gänzlich unterstützenswerten Projekten in Hamburg zugute“, sagt Marco Domröse, Vorstandsmitglied Brücken für Kinder, bei der Scheckübergabe.

Wir haben uns gefreut, heute unsere Spende über 10.000€ zu übergeben. Wir wissen, dass unsere Spende bei Brücken für Kinder in den besten Händen ist und dazu beitragen wird, Kinder gezielt zu fördern – nicht nur in HH, sondern deutschlandweit.“ Wolfgang Krogmann, Geschäftsführer Deutschland und Österreich bei Primark

 

 

 

 

KinderKinder e. V. feiert das dreißigste Festival: Musik, Theater und Tanz an vielen, vielen Orten unserer Stadt.

Vom 18.09. bis 21.11.2016.

Internationales Musik- und Theaterfestival.

Am 18.09 war es wieder soweit, wie jedes Jahr wurde das Internationale Musik und Theater Festival »KinderKinder« mit dem Weltkinderfest in den Großen Wallanlagen eröffnet.

Bei strahlender Sonne und blauem Himmel erfreuten sich weit über 48.000 Besucher an einem vielseitigen und kunterbunten Bühnenprogramm und an über 70 Ständen zum Mitmachen, Spaßhaben und Neues kennenlernen.

weltk 2016 2411 Kopie

Weitere Termine bis einschlißlich 21.11.2016 finden Sie über diesen Link:   www.kinderkinder.de

 

 

Neuestes aktuell gefördertes Projekt, Start 01.09.2016:

Bildog2

Bildog1

 

 

 

 

Aktuell gefördertes Projekt, Start am 30.06.2016:

1. Standort, Schule am Schlemer Park, Billbrookdeich 266, 22113 Hamburg.

Von Brücken für Kinder als Förderer waren zu diesem Anlass Marco Domröse und Andreas Klitsch mit dabei.

Sie erlebten die Premiere  "Fliegendes Klassenzimmer"  in der Hamburger Schule am Schlemer Park als sehr stimmungsvoll und emotional.

Die Kinder waren derart begeistert, dass viele Schulen sich von dem Projekt inspirieren lassen und das Ganze auch zu sich holen sollten.

Hier können sie sich einen Einblick verschaffen: Mediathek Sat1 "Fligendes Klassenzimmer"

 LogoKinderbrauchenMusik

www.heimatplanet.hamburg

Deine Welt – Meine Welt

Rolf Zuckowski stellt Begegnungsangebot mit Flüchtlingskindern
in der mobilen Kuppel des Planetarium Hamburg vor.

Unter dem Motto "Kinder brauchen Musik" hat Rolf Zuckowski 2004 seine Stiftung gegründet. Nun soll Musik helfen, Flüchtlingskinder mit Hamburger Kindern anzufreunden. Die beliebte Planetariumsshow "Meine Heimat, unser blauer Planet" mit vielen Zuckowski-Liedern geht dafür ab Mitte Januar auf eine Tournee durch die Metropolregion Hamburg.

Am vergangenen Montag stellte er zusammen mit Stephan Fichtner (Planetarium Hamburg) und Iris Brückner (Lehrkraft und Mitarbeiterin des Planetarium Hamburg) sowie Andreas Klitsch (Brücken für Kinder) und Matthias Sobottka (Wasserkunst Kaltehofe) das Projekt der Presse vor.

Um an diesem Projekt teilzunehmen, können interessierte Schulen (bis Klasse 4), die schon eigene Begegnungsprojekte mit Flüchtlingskindern haben, bei der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die  Stiftung übernimmt jeweils die Kosten für die einwöchige Aufstellung der mobilen Kuppel des Planetarium Hamburg (Klima-Iglu) in der Turn- oder Pausenhalle. Es erfolgt eine fachliche Einweisung. Rolf Zuckowski wird jeweils an einem Tag der Projektwoche persönlich zu Gast sein. „Der Erfolg des Pilot-Projekts in der Fridtjof-Nansen-Schule im April hat mich überzeugt, dass dies ein geeigneter Weg ist, das Verständnis der Kinder für einander zu fördern und mit Musik vielleicht sogar Freundschaften zu stiften."

InitiatorenWasserkunst

Pressefoto aus der Wasserkunst Kaltehofe, vlnr: Matthias Sobottka, Andreas Klitsch, Stephan Fichtner, Iris Brückner, Rolf Zuckowski.

Ein Projekt der Stiftung „Kinder brauchen Musik"

LogoKinderbrauchenMusik2

In Kooperation mit dem Planetarium Hamburg

LogoPlanetarium

Gefördert von „Brücken für Kinder“

BfK Logo 173x173


Kontakt:
Carina Kaiser, Telefon: 040 – 800 50 631
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.kinderbrauchenmusik.de

 

 

english flag[1]

Brücken für Kinder e.V.

Die tägliche Unterstützung und Förderung von über 2 Millionen bedürftiger Kinder in Deutschland muss in wachsendem Maße durch private Vereine sichergestellt werden. Deren finanzielle Stabilität kann allerdings nur durch eine nachhaltige Vernetzung von Förderern und Förderprojekten langfristig gesichert werden.

Brücken für Kinder e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der als starke Unterstützer- und Netzwerkplattform Förderer mit ausgewählten privaten Förderprojekten zusammenbringt. Besonders sozialpädagogisch ausgerichtete Musik-, Kreativ- und Präventionsprojekte liegen uns dabei am Herzen. Das übergeordnete Ziel unserer Vereinsarbeit ist es, eine möglichst nachhaltige Zukunftssicherung durch längerfristige, strategische Projektpartnerschaften sicherzustellen.

Ein zentraler Brückenpfeiler unserer sozialen Netzwerkarbeit ist die jährlich stattfindende „Brücken für Kinder Spendengala”. Auf ihr zeichnen wir besonders unterstützenswerte Projekte und Vereine mit dem „Brücken für Kinder Förderpreis” aus. Mit dem „Brücken für Kinder Ehrenpreis” würdigen wir Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise für Kinder und Jugendliche engagieren.


Brückenbauer nutzen unser Event erfolgreich für ihren persönlichen Austausch und die Vernetzung mit neuen Projekten.

 

Icon

Hier können Sie SOFORT HELFEN!

Alle Infos auf einen Klick!